Zum Hauptinhalt springen

Datenschutz

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet immer Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Wir wollen Ihre personenbezogenen Daten sehr gut schützen. Personenbezogene Daten sind zum Beispiel Name oder E-mail-Adresse. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich. Wir handeln nach den Regeln der Datenschutzgesetze.

Newsletterdaten

Zur Versendung unseres Newsletters nutzen wir das Programm mailjet (Mailgun Technologies, ein E-Mail-Service-Provider). Mailjet ist ISO 27001 zertifiziert und DSGVO-konform. Personenbezogene Daten werden von mailjet in Rechenzentren mit Google Cloud Platform in Frankfurt (Deutschland) und Saint-Ghislain (Belgien) gespeichert. Alle Daten werden lt. Mailjet auf sehr sicheren Servern gehostet. Die Daten werden täglich gesichert und sofort auf mehrere Datenträger geschrieben. Im Falle eines unvorhergesehenen Events und bei systemweiten Notfällen kann von mailjet eine vollständige Backup-Wiederherstellung durchgeführt werden. Mailjet nutzt SSL und TLS. Diese sind Verschlüsselungsprotokolle, die eine vollständig gesicherte Kommunikation für alle ausgetauschten Daten gewährleisten. Ihre Kontaktlisten und personenbezogenen Daten sind vertraulich. Mailjet wird diese nicht an Dritte weitergeben. Mailjet verfügt über Prozesse zur Sicherstellung Ihres Rechts auf Löschen, Berichtigung, Übertragbarkeit, Auskunft und Vergessenwerden oder Einschränkung. Die Datenschutzbestimmungen von mailjet finden Sie hier: https://www.mailjet.com/de/rechtliches/datenschutzerklaerung/. Die in der Datenschutzerklärung erläuterte Verarbeitung kann durch Mailgun oder andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche innerhalb der Mailgun-Unternehmensgruppe (einschließlich ihrer Tochtergesellschaften) erfolgen. Der Datenschutzbeauftragter von mailjet ist Darine Fayed, Leiterin der Rechtsabteilung. Sie erreichen sie unter dfayed@mailjet.com.

Leider ist es technisch nicht möglich abzuwählen, dass die Kolleginnen des Genderkompetenzzentrums Sachsen rein technisch die Möglichkeit hätten einzusehen, ob Sie den Newsletter gelesen haben oder nicht. Zugriff auf diese Möglichkeit haben nur berechtigte Kolleginnen. Wir nutzen diese Möglichkeit in der Regel nicht.

Daten beim Besuch der Internetseite Genderkalender

Immer, wenn Sie die Internetseite www.genderkalender.de öffnen, übermittelt Ihr Browser automatisch Daten an den Provider (Seitenanbieter). Unser Provider ist Hetzner (www.hetzner.de). Dieser gibt die Daten auch an uns weiter.

Ein „Browser“ ist ein Programm, mit welchem man ins Internet kommt. Das sind verschiedene Programme wie zum Beispiel Mozilla Firefox, Google Chrome, Opera oder Safari.

Informationen werden in den sogenannten „Logdateien“ gespeichert. Zum Beispiel wird gespeichert, welchen Browsertyp, welche Browserversion Sie benutzen.

Außerdem wird in den Logdateien gespeichert:

  • Welches „Betriebssystem“ verwenden Sie. Die meisten haben ein Windows Betriebssystem, es gibt aber auch andere.

  • Die „Referrer URL“. Die Referrer URL ist im Internet die Webseite, über die Sie zu unserer Webseite gekommen sind.

  • Der „Hostname“ des zugreifenden Rechners, das ist eine verschlüsselte „IP-Adresse“. Jedes Gerät, welches mit dem Internet verbunden ist, besitzt eine IP-Adresse.

    Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, die abgerufenen Inhalte, die übertragene Datenmenge, der Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.).

Diese Daten sind aber nicht bestimmten Personen zuordnebar.

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Die gespeicherten Daten werden ausschließlich zu Auswertungszwecken verwendet und werden nicht mit personenbezogenen Daten oder der IP-Adresse zusammengeführt.

Zuständige Aufsichtsbehörde:

Wenn Sie etwas nicht in Ordnung finden können Sie sich an den Sächsischen Datenschutzbeauftragten wenden. Dieser sitzt im Landtag. Einen Brief schreiben Sie an:

Sächsischer Datenschutzbeauftragter

Herr Andreas Schurig

Devrientstraße 5

01067 Dresden

Sie können dort auch anrufen, eine Email senden oder die Internetseite besuchen:

0351 85471 101

saechsdsb@slt.sachsen.de

https://www.datenschutz.sachsen.de

Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber*innen der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etc. vor.