Zum Hauptinhalt springen

Frauenmahl "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland"

Anbieter*in
Termin07.03.2021
18:00  - 19:00
Veranstaltungsort
online


Heute leben etwa 200.000 Jüdinnen und Juden in Deutschland. Nach wie vor wird ihre Geschichte zumeist auf die Verfolgung während der Zeit des Nationalsozialismus reduziert, dabei geht sie bis in 4. Jahrhundert zurück und zeugt vom Wechsel zwischen wirtschaftlicher und geistiger Blüte, vom regen Austausch wie von Diskriminierung und Ausgrenzung. Das Frauenmahl nimmt das Jubiläum "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" zum Anlass, sowohl das Verhältnis zwischen Christentum und Judentum als auch die Vielfalt gegenwärtigen jüdischen Lebensin den Blick zunehmen.
Das Frauenmahl wird als digitale Veranstaltung stattfinden!

Anmeldung bis zum 28.02.21 an die Frauenarbeit der EVLKS.
Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Email von uns mit den Angaben, wie Sie sich bei Zoom registrieren und am Meeting teilnehmen können (Link zum Meeting).

Kosten: 5,00 Euro | Bei Überweisung bitte angeben: 2021-03

Kooperation mit EEB Sachsen, Ev. Akademie Sachsen, Gleichstellungsbeauftragte der EVLKS, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Dresden

Leitung:Kathrin Pflicke
Referentinnen:Esther Jonas-Märtin, Rabinerin
Simone Berger-Lober, Pfarrerin angefragt u.a.

https://www.frauenarbeit-sachsen.de/veranst/veranst_21.php?id=27

Format: Special, Seminar