Zum Hauptinhalt springen

Abschnitt "Wiederholung"

Drei Bitten vorab:

  • Wenn Sie ein wiederholtes Ereignis eintragen, versehen sie es bitte im Abschnitt "Allgemeines" mit der Kategorie "Wiederholtes Ereignis", damit die Nutzer*innen es als solches gleich erkennen.
  • Tragen Sie Ereignisse, die Sie als wiederholte Veranstaltungen angelegt haben, bitte nicht noch einmal ein und weisen Sie auch Ihre Mitarbeiter*innen darauf hin, damit es keine Dopplung von automatischen und per-Hand-Einträgen gibt. 
  • Wenn Sie auf die Nutzung dieser Funktion verzichten und auch wiederholte Ereignisse einzeln erstellen, legen Sie bitte trotzdem nur drei aufeinander folgende Ereignisse an, damit die Liste aller Termine nicht mit zu vielen Wiederholungen gefüllt wird.

Wenn Sie wöchentlich, monatlich oder in anderen Abständen wiederholte Veranstaltungen anbieten, klicken Sie rechts neben dem Feld "Frequenz" auf das Häkchen und öffnen Sie das Auswahlmenü. Klicken Sie den gewünschten Zeitraum an, z.B.  "wöchentlich". Es erscheint ein Popup-Fenster mit der Überschrift "Aktualisierung erforderlich". Klicken Sie auf OK.

Sie können nun genau bestimmen, bis zu welchem Datum die Veranstaltung wiederholt werden soll, oder wie viele Veranstaltungen geplant sind, oder in welchem Intervall sie stattfinden. Wenn z.B. alle 2 Wochen eine Beratung stattfindet, tragen Sie bei "Intervall" eine 2 ein.

Nun können Sie noch den gewünschten Wochentag anklicken.

Wenn es keine regelmäßige Wiederholung gibt, können Sie auch das Dattum der nächsten Veranstaltung, mit oder ohne Zeit, oder die Periode angeben, nach der die Veranstaltung wiederholt wird.

Wichtig sid die Abweichungen von regelmäßigen Terminen. Legen Sie hier eine neue Abweichung durch Klick auf den Button an und tragen Sie den Termin, an dem das Event normalerweise stattgefunden hätte, und dann die neuen Termine ein. Sie können auch eine geänderte Beschreibung angeben, in der Sie z.B. die Abweichung begründen, wenn Sie möchten.

Etwas komplizierter sind die Ausnahmeereignisse, (Wenn Sie damit nicht klarkommen, schicken Sie uns einfach eine E-Mail, an welchen Tagen die Veranstaltung ausfällt, und wir tragen es für Sie ein)

Wichtig: an dieser Stelle erst einmal speichern!

Zunächst klicken sie in der mittleren Spalte des Backends auf den Ordner mit ihren Veranstaltungen. Rechts erscheint jetzt die Liste der Veranstaltungen.

Klicken sie nun ganz oben auf das Plus-Zeichen, um das Menü "Neuen Datensatz erstellen" aufzurufen. Klicken Sie den Datensatz "Kalenderausnahmeereignis" an und geben Sie unter "Titel" den Titel der Veranstaltung ein, am besten auch das Datum, an dem Ihr Event ausfallen wird. So behalten Sie später in der Liste besser den Überblick.

Geben Sie nun das Datum unter "Ausnahmestart Tag" ein.Unter Wiederholung" wählen Sie am besten "keine". Es ist übersichtlicher, für jedes ausfallende Ereignis einen eigenen Datensatz zu erstellen. Jetzt können Sie das Ausnahmeereignis speichern und sehen wieder die Listenansicht.

Kehren Sie nun zurück in den Abschnitt "Wiederholung" ihrer Veranstaltung. Klicken sie auf das Ordnersymbol rechts neben dem großen Feld "Ausnahmen". Es erscheint ein Popup-Feld, in dem Sie Ihr Ausnahmeereignis anklicken können. Sie haben jetzt erreicht, dass an dem betreffenden Tag in der Liste aller Termine Ihre Veranstaltung nicht angezeigt wird.

Normalerweise werden drei aufeinander folgende Ereignisse angezeigt (Es kann ein paar Tage dauern, bis die beiden Folgeereignisse angezeigt werden, das erste Ereignis wird jedoch sofort angezeigt). Wenn Sie ein Ausnahmeereignis erstellt haben, wird an seiner Stelle das folgende planmäßige Ereignis angezeigt.