Zum Hauptinhalt springen

Veranstaltung "Dresdens gekaufte Liebe – Prostitution im Wandel der Zeit"

Anbieter*in
Gleichstellungsbeauftragte für Frau und Mann der Landeshauptstadt Dresden
Termin17.06.2019
20:00  - 22:30
Veranstaltungsort
Plenarsaal des Neuen Rathauses (Rathausplatz 1, Eingang über Goldene Pforte, 01067 Dresden)


Die Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Dresden, Dr. Alexandra-Kathrin Stanislaw-Kemenah, das städtische Gesundheitsamt, die Aids-Hilfe Dresden e. V. und der pro familia Landes-verband Sachsen e. V. laden anlässlich des Welt-Huren-Tages (2. Juni) zur Veranstaltung "Dresdens gekaufte Liebe – Prostitution im Wandel der Zeit" ein. Diese findet am 17. Juni 2019, 20 Uhr, im Ple-narsaal des Neuen Rathauses (Rathausplatz 1, Eingang über Goldene Pforte, 01067 Dresden) statt.

 

Anhand von Vorträgen wird das Thema "Prostitution" aus dem Blickwinkel verschiedener Zeitepo-chen dargestellt.

• Dr. Alexandra-Kathrin Stanislaw-Kemenah, Gleichstellungsbeauftragte: "Freie Frauen, Huren, unzüchtige Weiber – Prostitution im mittelalterlichen Dresden"

• Dr. Markus Wahl, Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung Stuttgart: "Das erledigt sich von selbst" – Prostitution im sozialistischen Dresden

• Sibylle Himsel, Gesundheitsamt: "Unter Dresdens Bettdecken – alltägliche Sexarbeit heute"

 

Anschließend folgt ein offenes Podiumsgespräch unter Beteiligung der Vortragenden und einer Sexarbeiterin.

 

Der Eintritt ist frei, es ist keine Anmeldung erforderlich.

Format: Fachtag, Vortrag

Ähnliche interessante Veranstaltungen

3 Einträge gefunden

25.09.19 | 09:00 - 16:30

Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Dresden, Gerede – homo, bi & trans, Zentralbibliothek Dresden (Kulturpalast), Schloßstraße 2

Fachtag „Medien und Geschlecht –...

19.10.19 | 10:00 - 19:30

Weiterdenken - Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen, Stadtteilzentrum Emmers, Bürgerstraße 68, Dresden

Netzwerkstagung: Querschnitt...


19.11.19 | 13:00 - 19:00

LAG Mädchen und junge Frauen in Sachsen, Deutsches Hygiene-Museum

Lust auf... sexuelle Selbstbestimmung...