Zum Hauptinhalt springen

Zur Regelgesundheitsversorgung von inter- und transgeschlechtlichen Menschen

Anbieter*in
Termin09.07.2020
19:00  - 21:00
Veranstaltungsort Windscheidstraße 51
04277 Leipzig


VORTRAG UND GESPRÄCH

mit Dr. des. Robin K. Saalfeld, Projektkoordination InTraHealth, FH Dortmund

Inter* und trans* Menschen erleben häufig Diskriminierung im Bereich der allgemeinen Gesundheitsversorgung. Sie werden beispielsweise mit ihren Anliegen nicht ernst genommen. Sie sind mit intoleranten und unangemessen neugierigen Reaktionen konfrontiert. Sie vermeiden und verzögern aus Sorge vor Diskriminierung oder aufgrund negativer Vorerfahrungen die Inanspruchnahme medizinischer Versorgung. Das Projekt InTra-Health (FH Dortmund) beabsichtigt, Diskriminierungserfahrungen und psychosoziale Belastungen von inter- und transgeschlechtlichen Menschen in der Gesundheitsversorgung zu vermindern, indem ein Online-Fortbildungsportal für Gesundheits-fachkräfte entwickelt wird.

In der Veranstaltung werden die verschiedenen Teile des Projekts und erste Befunde vorgestellt. Im Anschluss gibt es Raum zum Diskutieren über die Barrieren, die im deutschen Gesundheitssystem für inter- und trans* Personen bestehen.

Wegen der hygienebedingten Platzbeschränkung ist eine Anmeldung empfohlen.

Eintritt: 4,- | 2,- Euro ermäßigt

Format: Vortrag

Ähnliche interessante Veranstaltungen

3 Einträge gefunden

24.09.20 | 19:00 - 21:00

*sowieso* KULTUR BERATUNG BILDUNG Frauen für Frauen e.V., *sowieso*, Dresden

Kirgistan - Präsentation und Gespräch